Wendler Tremml

Entsenderecht

Neueste Beiträge

  • 07.11.2018

    EuGH: fehlender Urlaubsantrag führt nicht automatisch zum Verlust des Anspruchs auf bezahlten Jahresurlaub

    Entsenderecht, Arbeitsrecht, Vergütung, Arbeitsvertrag, Allgemeines, Europarecht, Allgemeines · Dr. Jutta Walther

    Der EuGH hat entschieden, dass ein Arbeitnehmer die ihm gemäß dem Unionsrecht zustehenden Urlaubstage und entsprechend seinen Anspruch auf eine finanzielle Vergütung für den nicht genommenen Urlaub automatisch schon allein deshalb verliert, weil er vor Beendigung des Arbeitsverhältnisses (oder im Bezugszeitraum) keinen Urlaub beantragt hat. mehr

  • 16.10.2018

    Praktikerseminar am 29. November 2018 in Ratingen

    Entsenderecht, Baurecht, Allgemeines, Grenzüberschreitende Tätigkeit, Allgemeines, Arbeitsrecht, Allgemeines, Europarecht, Sozialversicherungsrecht, Niederlassungsfreiheit, Dienstleistungsfreiheit, Allgemeines, Entsendung, Sozialversicherungsrecht, Mindestlöhne, Nachunternehmereinsatz, Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG), Allgemeines · Büro Düsseldorf

    Den Schwerpunkt der Veranstaltung bilden die Zukunft der Entsendung vor dem Hintergrund der Reform der Entsenderichtlinie sowie der zu erwartenden Änderungen bei der Erteilung von Entsendebescheinigungen A1. mehr

  • 17.09.2018

    EuGH-Entscheidung zum Ablöseverbot in Art. 12 Verordnung Nr. 883/2004

    Grenzüberschreitende Tätigkeit, Allgemeines, Arbeitsrecht, Entsendung/Auslandseinsatz, Europarecht, Sozialversicherungsrecht, Dienstleistungsfreiheit, Allgemeines, Entsendung, Sozialversicherungsrecht, Nachunternehmereinsatz, Allgemeines · Dr. Jutta Walther

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in seiner Entscheidung vom 6. September 2018 zur Rechtssache C-527/16 (Alpenrind u.a.) die Bindungswirkung von A1-Bescheinigungen hervorgehoben. Darüber hinaus hat das Gericht aufgezeigt, wie das in Artikel 12 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 883/2004 enthaltene Ablöseverbot anzuwenden ist. mehr

  • 03.09.2018

    Finanzgericht Baden-Württemberg hält das Mindestlohngesetz auf im Ausland ansässige Transportunternehmen anwendbar

    Entsenderecht, Wirtschaftsstrafrecht, Allgemeines, Grenzüberschreitende Tätigkeit, Allgemeines, Europarecht, Allgemeines, Entsendung, Mindestlöhne, Nachunternehmereinsatz, Allgemeines · Dr. Jutta Walther

    Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat am 22. August 2018 in zwei Fällen entschieden, dass das Hauptzollamt Stuttgart berechtigt ist, auf der Grundlage des Mindestlohngesetzes im Ausland ansässige Transportunternehmen und ihre nur kurzfristig in Deutschland eingesetzten Arbeitnehmer zu prüfen. mehr

  • 09.07.2018

    Richtlinie (EU) 2018/957 zur Änderung der Entsenderichtlinie tritt am 29. Juli 2018 in Kraft

    Entsenderecht, Materialien, Sonstiges, Grenzüberschreitende Tätigkeit, Allgemeines, Arbeitsrecht, Entsendung/Auslandseinsatz, Arbeitsvertrag, Allgemeines, Europarecht, Dienstleistungsfreiheit, Allgemeines, Entsendung, Mindestlöhne, Allgemeines · Michael Wendler

    Am 9. Juli 2018 wurde im Amtsblatt der Europäischen Union (L 173/16) die Richtlinie (EU) 2018/957 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 28. Juni 2018 zur Änderung der Richtlinie 96/71/EG über die Entsendung von Arbeitnehmern im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen veröffentlicht. mehr

  • 27.06.2018

    Bundesregierung zur Auswirkungen der Reform der Entsenderichtlinie

    Entsenderecht, Materialien, Sonstiges, Allgemeines, Arbeitsrecht, Entsendung/Auslandseinsatz, Allgemeines, Europarecht, Dienstleistungsfreiheit, Allgemeines, Entsendung, Auslöse, Mindestlöhne, Nachunternehmereinsatz, Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG), Allgemeines · Michael Wendler

    Im Zusammenhang mit den bevorstehenden Änderungen der Entsenderichtlinie hat die Bundesregierung bei der Beantwortung einer Kleinen Anfrage zu den Auswirkungen der Reform der Entsenderichtlinie Stellung genommen. mehr

  • 25.06.2018

    Kindergeldanspruch eines Gewerbetreibenden bei fiktiver unbeschränkter Steuerpflicht (§ 1 Abs. 3 EStG)

    Entsenderecht, Grenzüberschreitende Tätigkeit, Allgemeines, Europarecht, Dienstleistungsfreiheit, Allgemeines, Allgemeines · Dr. Jutta Walther

    Bei Gewerbetreibenden, die ohne Wohnsitz und ohne gewöhnlichen Aufenthalt im Inland nur monatsweise tätig sind und antragsgemäß als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig behandelt werden, besteht der Anspruch auf Kindergeld für die Monate, in denen sie ihre inländische Tätigkeit ausüben. mehr

Veranstaltungen

Seminar am 16. November 2018

Rechtsanwältin Beata Donay nimmt als Referentin an einem Seminar der IHK Ruhr zum Thema „Entsendung von Arbeitnehmern von Polen nach Deutschland und von Deutschland nach Polen“ teil.

Seminar Trier 14.11.2018

Rechtsanwalt Sturmfels LL.M. führt in Trier ein Seminar zum Thema "Einsatz von Fremdpersonal in Deutschland und Europa" durch.

Seminar Ratingen 29.11.2018

Das nächste Pratikerseminar findet unter dem Titel "Die Zukunft der Entsendung - neue Vorgaben aus Europa und deren Auswirkungen auf die grenzüberschreitende Tätigkeit" statt.

 

 

NEWSLETTER

Der NEWSLETTER 3/2018 mit Stand Oktober enthält aktuelle Informationen zur grenzüberschreitenden Geschäftstätigkeit.

 

 

Newsletter-Anmeldung